0

Ihr Warenkorb ist leer

5 GRÜNDE FÜR EINE REISE NACH FAIRBANKS

Januar 20, 2021 3 min read

Die Ferien stehen vor der Tür und es wird Zeit, den großen Urlaub zu planen. Mallorca, die Nordsee oder ein Badeurlaub in Frankreich, jedes Jahr stehen dieselben möglichen Reiseziele auf der Liste. Warum also nicht einmal was Neues ausprobieren? Unser Vorschlag: Fairbanks in Alaska. Alaska? Ja, Sie haben richtig gelesen. Eine Reise nach Fairbanks in Alaska kann eine unbeschreibliche Erfahrung sein, die Sie nur einmal in Ihrem Leben machen werden.

Fairbanks ist die zweitgrößte Stadt in Alaska und eignet sich besonders für Ihren Aufenthalt. Wenn Sie noch zweifeln, ob ein Urlaub in Alaska für Sie das Richtige ist, dann erfahren Sie hier die besten Gründe dafür. Wenn Sie diesen Artikel gelesen haben, werden Sie bestimmt noch heute Ihren Flug buchen.

5 Gründe für eine Reise nach Fairbanks

Ist von einem Alaska-Urlaub die Rede, so ist immer häufiger Fairbanks Thema. Viele Gründe sprechen dafür, die zweitgrößte Stadt Alaskas als Urlaubsort zu wählen. Diese 5 Gründe für eine Reise nach Fairbanks, die wir Ihnen jetzt vorstellen werden, überzeugen jeden.

  1. Entdecken Sie die einzigartige Flora und Fauna

Alaska ist einer der Bundesstaaten der USA und liegt an der nördlichen Grenze der nördlichen Hemisphäre. Hier können Sie nicht nur eine einzigartige Flora und Fauna bewundern, sondern diese auch erleben. Von Flüssen, über Berge, bis hin zu tiefen Wäldern ist hier alles gegeben. Eine Fahrt an den Polarkreis und die Baumhaargrenze machen die Reise perfekt. Auch das Meer und die Buchten sind auf keinen Fall zu vergessen.

 

Doch auch die Tierwelt ist in dem teils unberührten Land keine Seltenheit. Während Ihrer Reise werden Sie bestimmt das eine oder andere Tier entdecken. Moschusochsen, Weißkopfseeadler, Bären oder Wale, Alaska ist Heimat von einer großen Fauna. Grüne Wiesen, verschneite Berge oder eindrucksvolle Gletscher, die einzigartige Flora und Fauna Alaskas ist eine Reise auf jeden Fall wert.

 

  1. Von Fairbanks aus Alaska entdecken

Wer als Tourist unterwegs ist, sollte auf jeden Fall auf eine gute Anbindung achten. Fairbanks ist ein guter zentraler Ort, der nicht nur einen Flughafen in der Nähe hat, sondern auch über ein gutes Netz von öffentlichen Verkehrsmitteln verfügt. Außerdem hat man die Möglichkeit, ein Auto zu mieten und so die Umgebung zu erkunden.

 

Die meisten Ausflüge finden als Touren mit einem Guide statt. Dies hat nicht nur den Vorteil, dass der Guide die Hintergründe und Geschichte erzählen kann, sondern auch Sicherheit garantiert, da extreme Klimabedingungen und abgelegene Ausflugsziele eine Herausforderung darstellen können. Fairbanks ist Ausgangspunkt der meisten dieser Touren, da von hieraus fast alle Sehenswürdigkeiten erreichbar sind. Wenn Sie sich also für eine Unterkunft in Fairbanks entscheiden, stehen Ihnen noch mehr Möglichkeiten offen.

 

  1. Abenteuer trifft auf Kultur und Geschichte

Alaska könnte nicht vielseitiger sein. Während viele wegen der Abenteuer in den hohen Norden reisen und Schlittenhundefahren, Schneewanderungen und noch mehr auf dem Plan stehen, so bietet besonders Fairbanks noch ein ganz anderes Programm. Kultur und Geschichte sind ein wichtiger Bestandteil von Fairbanks.

 

In Fairbanks können Sie viel über die Geschichte der Goldminen erfahren, verschiedene Museen besuchen oder sich selbst am Goldwaschen versuchen. Außerdem kann ein Besuch der Trans-Alaska-Pipeline dir die Vergangenheit dieses Bundesstaates vor Augen führen. Wer Fairbanks als Urlaubsziel auswählt, kann ein vielfältiges Angebot genießen.

 

  1. Echte Naturphänomene bewundern

Wer an Alaska denkt, dem kommen zu allererst Schnee und Kälte in den Sinn. Tatsächlich herrschen in Alaska extreme Klimabedingungen, weshalb auch Gletscher und schneebedeckte Gebiete zu finden sind. Diese Bedingungen haben natürlich mit der Lage zu tun. Auch wenn Sie sich jetzt vielleicht fragen, was daran so besonders ist, so werden Sie bei Ihrer Reise überrascht sein, wie viele Naturphänomene Alaska bereithält.

 

Während Sie auf deiner Reise die verschiedenen Klimazonen entdecken können, so ist das absolute Highlight die Aurora Borealis, das sogenannte Nordlicht. Wer es schafft, eine Aurora zu betrachten, wird dieses eindrucksvolle Erlebnis nie wieder vergessen. Die bunten Lichter, die den Nachthimmel erstrahlen lassen, schenken jedem Touristen eine unbezahlbare Erinnerung.

 

  1. Auf den Spuren des Weihnachtsmanns

Wer in Alaska unterwegs ist, hat die Möglichkeit, den Nordpol zu besuchen und kann sich so einen Kindheitstraum erfüllen und auf den Spuren des Weihnachtsmanns unterwegs sein. Dazu gehört natürlich ein Ausflug an den Polarkreis, wo man bei Überschreiten sogar ein Zertifikat erhält. Vielleicht bekommen Sie ja auch ein Rentier zu sehen.

 

Außerdem gibt es in einer der Nachbarstädte Fairbanks, in North Pole, eine Besonderheit zu sehen: Das Santa Claus House. Tauchen Sie ein in ein echtes Weihnachtswunder, das die Herzen aller höher schlagen lässt!

 

Fazit

Eine Reise nach Fairbanks in Alaska ist kein herkömmlicher Urlaub. Es ist eine Reise, die so einzigartig sein kann, dass sie eine einmalige Erfahrung ist. Von Geschichte, über Abenteuer, bis hin zu echten Naturwundern, in Alaska kommt jeder auf seine Kosten. Besonders Fairbanks als Ausgangspunkt macht Ihren Urlaub zu einer der schönsten Erfahrungen Ihres Lebens.

Verena Brehm
Verena Brehm


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

ALASKAS WINTERLANDSCHAFT ENTDECKEN

Februar 10, 2021 4 min read

ALASKA UND EINE EINDRUCKSVOLLE TIERWELT ERLEBEN

Februar 08, 2021 3 min read

FRÜHLING UND SOMMER IN ALASKA GENIEßEN

Februar 08, 2021 3 min read

Sign up for our Newsletter

German
German